Raspberry Pi 2 NAS

pi2

Ich hatte mir die Tage mehrere Rasperry Pi gekauft und ein wenig damit rum experimentiert. Das erste was mir in den Sinn kam war, mein altes NAS zu ersetzen. Ich hatte zwar schon ein Rasperry Pi B+, war aber nicht wirklich von der Leistung des Gerätes überzeugt. Auf dem Gerät lief bei mir damals ein Owncloud Server, welcher mehr schlecht als recht seine Arbeit verrichtete.

Dagegen ist der Raspberry Pi 2 eine echte Rakete und eignet sich wunderbar als NAS. Wenn man nun auch den Preis noch beachtet bekommt man hier ein NAS + Festplatte für ca. 70€ (je nach Größe der Festplatte).

Der Rasperry Pi 2 unterscheidet sich in folgenden Spezifikationen von seinem Vorgänger:

  • A 900MHz quad-core ARM Cortex-A7 CPU (~6x performance)
  • 1GB LPDDR2 SDRAM (2x memory)

Das einzige Problem was durch die schnellere CPU entsteht: Für externe Festplatten benötigt man ein stärkeres Netzteil.

Ein Rasperry Pi 2 NAS aufzusetzen stellt dagegen das kleinste Problem dar. Theoretisch reicht schon die Installation eines Twonky Media Servers und ihr habt eine perfekte Streaming Box für eure lokalen Filme und Serien. Wie das funktioniert werde ich die kommenden Tage mal beschreiben und auch alternative Distributionen vorstellen, die sich auf dem Rasperry Pi 2 einsetzen lassen.