Apache, MySQL und PHP unter Ubuntu installieren

LAMP unter Untu installieren. Für diese Anleitung setze ich einen Ubuntu Server in der Grundinstallation voraus. Das sollte jeder auch ohne Anleitung / Tutorial hinbekommen.

LAMP beschreibt eine Sammlung von Dateien unter Linux: Linux, Apache, MySQL, PHP und dient somit als Grundlage der meisten Webserver unter Linux. Los gehts.

Installation Apache

Apache lässt sich relativ einfach über apt installieren. Terminal auf und

sudo apt-get update
sudo apt-get install apache2

eingeben. Danach ist der Server unter

http://die_IP_des_servers

erreichbar und euch sollte diese Seite angezeigt werden

 

apache2

Wenn ihr die Seite angezeigt bekommt, ist der Webserver richtig installiert.

MySQL installieren

Da wir nun unseren Webserver installiert haben, kommen wir zur Datenbank. Wir bedienen uns hier wieder apt und installieren MySQL mit folgendem Befehl

sudo apt-get install mysql-server php5-mysql

Das apt-get update können wir uns sparen, da wir ja gerade erst aktualisiert hatten. Während der Installation der Datenbank werdet ihr nach einem Administrator Passwort gefragt, welches ihr vergeben müsst. Merkt euch dieses gut, denn es ist in etwa genauso wichtig wie euer root Passwort. Solltet ihr einen Fehler bekommen, dass das Passwort nicht vergeben werden kann, so könnt ihr dies nach der Installation mit folgendem Befehl nachholen.

/usr/bin/mysqladmin -u root password 'neues passwort'

Wenn die Installation beendet ist führen wir noch ein

sudo mysql_install_db
sudo mysql_secure_installation

aus. Dadurch werden die Beispieldaten, die mit MySQL installiert werden, wieder gelöscht und eure Installation wird dadurch abgesichert. Zudem wird die Datenbankstruktur von MySQL angelegt. Solltet ihr immer noch kein root Passwort vergeben haben, werdet ihr in diesem Schritt dazu genötigt. Um zu testen ob alles korrekt installiert wurde könnt ihr euch mit

mysql -u root -p

und eurem Passwort anmelden.
Sollte das alles ohne Probleme durchgelaufen sein, kommen wir zum nächsten Schritt.

PHP installieren

Fast geschafft. Jetzt fehlt nur noch PHP.

sudo apt-get install php5 libapache2-mod-php5 php5-mcrypt

Das wars. Es sollten eigentlich keine Probleme bei der Installation aufgetreten sein. Jetzt müssen wir nur noch den Apache Webserver neu starten

sudo service apache2 restart

Für weitere PHP Module können wir eine Suche mittels apt-cache search starten

sudo apt-cache search php5-

Was uns eine Liste in diesem Format ausgibt

php5-cgi - server-side, HTML-embedded scripting language (CGI binary)
php5-cli - command-line interpreter for the php5 scripting language
php5-common - Common files for packages built from the php5 source
php5-curl - CURL module for php5
php5-dbg - Debug symbols for PHP5
php5-dev - Files for PHP5 module development
php5-gd - GD module for php5

Diese Module lassen sich dann bei Bedarf noch über apt nachinstallieren.

Um unsere PHP Installation zu testen legen wir jetzt eine info.php Datei an

sudo nano /var/www/html/info.php

Mit folgendem Inhalt:

<?php
phpinfo();
?>

Diese können wir nun über unseren Browser aufrufen

http://die_IP_des_servers/info.php

und sollten folgende Seite angezeigt bekommen

phpinfo

Wird diese angezeigt haben wir alles richtig gemacht. Die Datei kann man nach der Ausgabe wieder entfernen. Es soll ja nicht jeder diese Infos über unseren Server bekommen.

sudo rm /var/www/html/info.php

Das wars. LAMP installiert und konfiguriert. Einsatzfertig. Bei Fragen oder Problemen hinterlasst einen Kommentar.