Android Benachrichtigungen unter Linux

nuntius

Wer kennt das nicht: Man sitzt am Rechner ist am Arbeiten das Telefon klingelt und man selbst bekommt es nicht mit. Mir selbst erst gerade gestern passiert, da sich mein Telefon wohl von alleine Stumm geschaltet hat.

Die App bzw. das Programm Nuntius hat sich zur Aufgabe gemacht eben dieses Scenario zu verhindern, in dem man die Android Benachrichtigungen einfach auf den Linux Desktop bringt. Funktioniert eigentlich relativ simpel. Man benötigt dafür nur eine App, welche über den Google Play Store bezogen werden kann, und ein kleines Programm, dass ihr auf eurem Linux Desktop installiert und schon erhält man Android Benachrichtigungen unter Linux.

Danach werden die Benachrichtigungen synchronisiert und ihr verpasst keinen Anruf mehr den ihr nicht verpassen wollt. Das ganze wird über Bluetooth realisiert. Solltet ihr also kein Bluetooth an eurem PC haben, funktioniert es leider nicht bei euch. Vorteil: Das ganze passiert in eurem Netzwerk. Es wird nichts auf externe Server geladen.

Nuntius befindet sich gerade noch in der Entstehungsphase und ist daher auch erst einmal nur für Fedora und Arch Linux zu haben. Die Entwickler planen das ganze aber als Basispaket von Gnome anzubieten. Damit wäre es in jeder Gnome Version verfügbar und somit eine echte Bereicherung für den Linux Desktop.

Und die Leute die kein Gnome nutzen? Für die gibt es noch KDE Connect. Macht in etwa das gleiche nur eben unter KDE und nutzt kein Bluetooth.

Ich finde solche Projekte sehr spannend und finde es sollte mehr Projekte geben, die dafür sorgen, dass sich Desktop und Smartphone mehr nähern. Microsoft und Apple schlagen diesen Weg ja auch ein und ich muss leider sagen, dass Linux da im Moment ein wenig hinterher hinkt. Hoffen wir auf Ubuntu Phone.

Wie seht ihr das? Kommentare wie immer auf Google+